Rapid Wien an israelischen Teamspieler dran

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei Rapid Wien kündigt sich ein Transfer an. Nach den Abgängen von Mert Müldür, Boli Bolingoli und Marvin Potzmann sowie der Verletzung von Thorsten Schick soll in der Defensive nachgerüstet werden.

Als Favorit gilt Filip Stojkovic von Roter Stern Belgrad (Alle Infos>>>), doch der "Kurier" bringt nun einen weiteren Namen ins Spiel: Eli Dasa. Der 26-jährige Rechtsverteidiger ist israelischer Nationalspieler, seinen Vertrag bei Maccabi Tel Aviv hat er auslaufen lassen.

Ursprünglich visierte Dasa die deutsche Bundesliga an, ein Transfer kam allerdings nicht zu stande, obwohl Israel-Teamchef (und Rapid-Legende) Andreas Herzog meint: "Er hat das Zeug dazu."

Dementsprechend wäre er für Rapid ablösefrei zu haben, der Gehaltswunsch soll jedoch sehr hoch sein.

Eli Dasa hat insgesamt 213 Spiele in der höchsten israelischen Liga absolviert, zudem durfte er bislang 19-Mal für das Nationalteam auflaufen. Beim 4:2-Erfolg Israels gegen Österreich lieferte der Rechtsverteidiger gleich zwei Assists.

Das letzte Pflichtspiel von Dasa liegt allerdings bereits knapp drei Monate zurück, er würde also wohl etwas Eingewöhnungszeit bei Rapid brauchen.

Weitere Videos
Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Sturm Graz steht vor einer intensiven Transfer-Woche

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare