Rapid holt ÖFB-Nachwuchskicker

Rapid holt ÖFB-Nachwuchskicker
 

Eine neue sportliche Zielrichtung bedarf personeller Verstärkung.

Der SK Rapid stattet seine zweite Mannschaft, die in der Regionalliga Ost um den Aufstieg in die HPYBET 2. Liga mitmischt, mit zwei neuen Spielern aus.

Mit Alexander Burgstaller angeln sich die Hütteldorfer einen 20-Jährigen mit Zweitliga- und Nationalmannschafts-Erfahrung. Seine Ausbildung genoss der Linksverteidiger bei RB Salzburg, wo er in der Saison 2016/17 den Sieg der UEFA Youth League feiern durfte. Nach seinem Wechsel zu den Juniors OÖ im Sommer 2017 folgten 17 Einsätze in der 2. Liga.

Für Österreichs Nachwuchsmannschaften absolvierte Burgstaller von der U15 bis zur U20 über 40 Länderspiele.

"Es ist für mich eine große Ehre, jetzt für den größten Verein Österreichs spielen zu dürfen. Ich will meinen Teil dazu beitragen, die Saisonziele zu erreichen und freue mich auch die spannende Aufgabe", wird Burgstaller auf der Rapid-Homepage zitiert.

Desweiteren ziehen die "Grün-Weißen" Mehmet-Talha Ekiz von der U18 zu Rapid II hoch. Der defensive Mittelfeldspieler trägt bereits seit zehn Jahren das Trikot des Hauptstadt-Klubs und durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften.

"Talha hat sich den Vertrag aufgrund seiner enorm positiven Entwicklung in den letzten eineinhalb Jahren mehr als verdient. Wir sind froh, dass auch er den Ausbildungsweg bei Rapid weiter gehen möchte und seine Zukunft in Hütteldorf sieht" sagt Willi Schuldes.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..