Fountas sieht in Testspiel Rot, Sperre droht

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rapid startet mit einem letzten Erfolgserlebnis, womöglich aber ohne Taxiarchis Fountas ins Frühjahr.

Die Hütteldorfer schlagen die Admira in einem Testspiel 3:1. Fountas sieht schon nach 15 Minuten wegen einer Tätlichkeit Rot.

Pikant: Damit droht dem wechselwilligen griechischen Stürmer eine längere Sperre, da es sich um ein offiziell beim ÖFB angemeldetes und von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik geleitetes Spiel handelt. In einem ähnlichen Fall musste der WAC vor einem Jahr drei Spiele auf Verteidiger Nemanja Rnic verzichten, der in einem Testspiel gegen Klagenfurt vom Platz flog.

Kerschbaum bringt die Admiraner per Freistoß in Führung (27.), noch in der ersten Halbzeit drehen Ercan Kara (30.) und Maximilian Hofmann (39.) die Angelegenheit aber zugunsten Rapids, das trotz des Ausschlusses zu elft weitermachen darf. Den Schlusspunkt setzt Dejan Ljubicic (56.).

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien: Leipzig-Youngster Eric Martel erster Neuzugang

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..