Deni Alar hat "Interessenten aus In- und Ausland"

Deni Alar hat Foto: © GEPA
 

Kann der SK Rapid einen weiteren Top-Verdiener von der Gehaltsliste streichen?

Nach dem vermutlich fixen Abgang von Mateo Barac, dessen Vertrag Ende Juni ausläuft, könnte auch Stürmer Deni Alar den Verein verlassen. Georg Lederer von Alars Spieleragentur "More than Sport" sagt gegenüber dem "Kurier": "Es gibt aus dem In- und Ausland Interesse für Deni. Ich bin zuversichtlich, dass eine für alle Seiten sinnvolle Lösung möglich ist."

Der 31-Jährige spielt seit 2018 zum zweiten Mal - bereits zwischen 2011 und 2016 lief Alar für den SCR auf - bei den Hütteldorfern, schaffte es allerdings nie, sich in die erste Elf zu spielen.

Nach einer einjährigen Leihe in der Saison 2019/20 zu Levski Sofia kehrte der gebürtige Kroate wieder zu den Grün-Weißen zurück. In der abgelaufenden Spielzeit absolvierte Alar gerade einmal 126 Pflichtspielminuten, ein Treffer gelang ihm beim 4:0-Sieg über den TSV Hartberg im vergangenen März.

Das Arbeitspapier des Stürmers läuft noch bis Juni 2022.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..