Landthaler tritt als Bundesliga-Vorstand zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Zusammenarbeit zwischen der Fußball-Bundesliga und Vorstand Raphael Landthaler endet schon nach kurzer Zeit wieder!

Wie die Bundesliga am Freitag bekannt gibt, ist der ehemalige Rapid-Finanzchef "ab sofort dienstfrei gestellt". Landthaler hat sein Amt erst im Februar dieses Jahres angetreten.

Zukünftig werden Vorstandsvorsitzender Christian Ebenbauer und die beiden Stellvertreter David Reisenauer (insb. Spielbetrieb) und Alexander Schwärzler (insb. Finanzen) die Geschicke der Bundesliga leiten, hieß es in einer knapp gehaltenen Aussendung.

Landthaler war vor seiner Zeit bei Rapid (ab 2010) auch ein Gründungsmitglied des SKN St. Pölten. Bei der Bundesliga wurde er im Dezember als Nachfolger von Reinhard Herovits auserkoren, der den Posten Ende September 2019 auf eigenen Wunsch zurückgelegt hatte.

"Es ist natürlich eine neue Perspektive, eine neue Herausforderung. Es geht jetzt darum, den österreichischen Fußball und die Bundesliga als Gesamtes weiterzuentwickeln. Dafür kann ich auf viele Erfahrungen aus den vergangenen Jahren im Klubbereich zurückgreifen und möchte diese einfließen lassen", sagte Landthaler noch bei seinem Amtsantritt im Februar.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wiener Austria verlängert mit Goalie Patrick Pentz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare