Rapid und LASK buhlen um Balic

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wie der "Kurier" berichtet, wäre es am letzten Transfertag beinahe zu einem spektakulären Wechsel gekommen: Sowohl Rapid, als auch der LASK sollen ein Angebot für Husein Balic von SKN St. Pölten abgegeben haben. Doch aufgrund der Transfersperre gab es eine Absage von den Niederösterreicher, da keine Ersatz verpflichtet werden konnte.

"Rapid und LASK haben es probiert, aber aufgrund unserer speziellen Sizuation hätten wir Balic nur bei einem wirklich sehr guten Angebot ziehen lassen", gesteht SKN-Mananger Andreas Blumauer.

Der Vertrag des 23-jährigen U21-EM-Teilnehmers läuft nächsten Sommer aus, um noch Ablöse zu kassieren, müsste der Spieler im Winter verkauft werden. "Ich vermute, dass es der LASK und Rapid dann wieder probieren wird", so Blumauer.

Balic dürfte für einen Wechsel offen sein. "Rapid und der LASK wären Top-Klubs für Huseins Entwicklung", erklärt sein Berater.

Textquelle: © LAOLA1.at

Geld, Nutzung, Mehrkosten: Die Fakten des ÖFB zum Nationalstadion

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare