Mateschitz gibt das CL-Ziel vor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Erstmals geht der Traum von Dietrich Mateschitz in Erfüllung, der FC Red Bull Salzburg nimmt an der Gruppenphase der UEFA Champions League teil.

In den "OÖN" erklärt der Red-Bull-Gründer, was das Ziel der "Bullen" in der Königsklasse ist: "Wenn wir Platz drei erreichen und damit in der Europa League weiterspielen, wäre es perfekt."

Dass zahlreiche Leistungsträger des Österreichischen Serienmeisters in diesem Sommer abgewandert sind, kann der 75-Jährige verstehen: "Wenn Hollywood ruft, gehen sie dorthin." Letztendlich sei es aber freilich auch in dieser Saison das Ziel, "in der Meisterschaft wieder ganz vorne zu stehen".

Zudem verrät Mateschitz, dass er mit Bayern-Boss Uli Hoeneß eine darüber Wette laufen hat, dass RB Leipzig innerhalb der nächsten drei Jahre deutscher Meister wird. Der Wetteinsatz: ein Bier.

Die Formel 1 und die Umwelt

Kein Verständnis hat er indes, wenn es um die Umwelt-Diskussionen bezüglich der Formel 1 geht: "Man schüttet hier das Kind mit dem Bade aus. Ein Stau auf der Tangente verursacht mehr Schadstoffausstoß als viele Formel-1-Rennen zusammen. Man muss die Verhältnismäßigkeit im Auge behalten."

Mateschitz versichert aber gleichzeitig, dass ihm der Klimaschutz auch wichtig sei.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hat RB Salzburg Galatasaray-Kicker Martin Linnes an der Angel?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare