Kühbauer: "Fountas wird Rapid helfen"

 

Didi Kühbauer hat bekanntlich eine Vorliebe für ehemalige Schützlinge.

Taxiarchis Fountas zählt ab Sommer zu dieser Kategorie. Der SK Rapid verpflichtete den Offensiv-Allrounder von Kühbauers Ex-Klub SKN St. Pölten.

Ein "Wunschspieler", und auch sonst schwärmt der Chefbetreuer der Grün-Weißen vom Neuzugang: "Er ist ein Spieler, der Rapid definitiv helfen wird, weil er jede Position in der Offensive spielen kann."

Ob als Stoßspitze, über die Außenbahn oder hinter dem Stürmer in der Zentrale - Kühbauer traut dem Griechen bei den Hütteldorfern einiges zu. "Er ist ein Universalspieler im Offensivbereich, der unheimlich schnell und beidbeinig ist. Obwohl er nicht der Größte ist, macht er das im Pressingverhalten sehr gut."

Diese ablösefreie Chance wollte sich Kühbauer nicht nehmen lassen: "Wenn man so einen Spieler zum Nulltarif bekommt, muss man zuschnappen. Ich bin überzeugt davon, dass er uns helfen wird."

Alles in allem klingt es so, als hätte Sportchef Fredy Bickel dem Trainer noch ein Abschiedsgeschenk bereitet, ehe er mit Saisonende sein Amt niederlegt.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

"Ich bin sehr zufrieden und glücklich, dass ich das noch abschließen konnte. Didi hat schon kurz nach seinem Amtsantritt gut von Fountas gesprochen. Wir haben im Winter schon vorgefühlt und es - nachdem sich abgezeichnet hat, dass St. Pölten die Option nicht zieht - dann definitiv fixiert", so der Schweizer.

Bickel weiters: "Wenn man so etwas noch abschließen kann und damit gleichzeitig einen Wunsch des Trainers erfüllt, dann ist das gut so und macht mich zufrieden."

Der scheidende Sportchef ist auch überzeugt, dass Fountas bereits in die Vorbereitung miteinsteigen kann nach seiner Schulterverletzung, während der SKN scheinbar von einer längeren Pause ausgegangen ist.


Textquelle: © LAOLA1.at

Fountas und Co.: Didi Kühbauers Vorliebe für Ex-Spieler

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare