Daxbacher: "So stark war die Austria nicht"

 

Das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison ist geschlagen: Die Wiener Austria konnte ihrer Favoriten-Rolle gegen Wacker Innsbruck gerecht werden und den Aufsteiger verdient mit 2:1 bezwingen (Spielbericht).

Karl Daxbacher, der sich mit Wacker seinem langjährigen Ex-Klub geschlagen geben musste, hat bei "Sky" dennoch vor allem lobende Worte für seine Tiroler übrig: "Wir haben den Plan gut umgesetzt. Bis zum Ausgleich gab es nicht viele Chancen für die Austria. Wir haben uns nach all unseren Kräften gewehrt, viel mehr ist da nicht drinnen."

Daxbacher muss zwar zugeben: "Die Austria ist in ihrer individuellen Klasse viel besser als wir, wir müssen das durch unsere taktische Ausrichtung und Kampf bis zur letzten Minute ausgleichen", warnt die Wiener aber auch: "Die Austria sollte nicht zu sehr in Euphorie verfallen, so stark war das auch nicht."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga-Auftakt: Austria dreht Partie gegen Wacker

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare