Salzburger Lob für die Austria

 

"Es war ein schwieriges Spiel für uns", stellt Xaver Schlager fest. Unterm Strich sei es aber ein "verdienter Sieg" gewesen, hält er nach dem 2:0-Auswärtserfolg des FC Red Bull Salzburg bei der Wiener Austria fest.

Auch RBS-Coach Marco Rose findet: "Die Austria war sehr, sehr gut eingestellt. Sie haben es uns schwer gemacht, in die entscheidenden tiefen Räume, vor das Tor zu kommen. Wir haben da viel probiert, viele Versuche gebraucht."

Weil am Ende die "Bullen" aber gefühlt mehr Luft hatten und die Austria offensiv wenig zustande brachte - kein einziger Schuss aufs Tor -, reiste der Spitzenreiter dennoch mit drei Punkten aus der Hauptstadt ab.

Auf die Frage, ob er vom guten Auftritt der Austria überrascht gewesen sei, reagiert Schlager mit Unverständnis: "Das ist die Austria! Die Medien erwarten sich nur wegen des Tabellenplatzes, dass sie nicht so stark sind. Aber das ist eine gute Mannschaft. Man kann nicht immer von der Tabelle ausgehen. Die Austria hatte sicher unglückliche Niederlagen. Wenn sie diese Spiele gewinnen, sind sie vorne dabei."

Wett-Quoten

Zlatko Junuzovic wünscht seinem Ex-Klub jedenfalls alles Gute: "Ich hoffe, sie punkten in den nächsten Spielen wieder und es geht für sie aufwärts. Der Verein ist in Österreich so groß, da wäre es schon gut, dass sie wieder rauf kommen."

Die Stimmung im "Bullen"-Stall ist nach dem nächsten Erfolg jedenfalls ausgezeichnet. Rose sagt angesichts der zwei späten Treffer: "Wir sind draufgeblieben. Das ist für mich ein Zeichen, dass meine Jungs einfach eine Topmentalität haben und auch körperlich in einer richtig starken Verfassung sind, weil sie hinten raus noch zulegen konnten."


Textquelle: © LAOLA1.at

Keine Diskussion über Letsch nach Austria-Niederlage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare