Admira trennt sich von Coach Baumeister

 

Wenige Stunden nach der 0:2-Niederlage bei Rapid gibt die Admira die Trennung von Coach Ernst Baumeister bekannt. Der 61-Jährige war seit September 2017 im Amt. Es war seine 4. Amtszeit beim Klub.

Die Niederösterreicher liegen nach zwölf Runden einen Punkt hinter dem Vorletzten SCR Altach am Tabellenende.

Baumeister wurde nach einem persönlichen Gespräch mit Admira-Generalmanager Amir Shapourzadeh freigestellt.

Tipico Sportwetten – Jetzt 100 € Neukundenbonus sichern!

„Nicht nur die jüngste Niederlage unserer Mannschaft im Spiel bei Rapid, sondern auch die zuvor festzustellende Entwicklung des Teams und der Ergebnisse seit Saisonbeginn entsprachen, nicht unseren Erwartungen“, erklärt Shapourzadeh die Entscheidung in einer Aussendung der Admira.

"Gemeinsam mit unserem Präsidenten Philip Thonhauser habe ich dies am Sonntagabend unserem Coach in einem offenen und konstruktiven Gespräch mitgeteilt.“

Baumeister von Saisonverlauf enttäuscht

Ernst Baumeister zeigte sich ebenfalls vom bisherigen Saisonverlauf enttäuscht - eine andere Entwicklung sei das gemeinsam erklärte Ziel gewesen.



"Wir wissen, dass ein solch großer sportlicher Umbruch, wie wir ihn im Sommer einleiten mussten, keine leichte Aufgabe für einen Trainer darstellt. Wir danken Ernst daher außerordentlich, dass er diese Herausforderung mit großem Engagement angegangen ist“, sagt Thonhauser.

"Wir benötigen aktuell aber unabdingbar neue Impulse, um nicht um den Klassenerhalt fürchten zu müssen und damit eine Weiterentwicklung der jungen Kampfmannschaft überhaupt ermöglichen zu können.“

Wechsel zum Saisonende war beschlossene Sache

Bereits in den letzten Wochen war laut der Admira intern die Entscheidung gefallen und mit Baumeister besprochen, dass spätestens zum Saisonende ein Wechsel auf der Chef-Trainerposition erfolgen werde.

„Die heutige Entscheidung ist nicht isoliert als Reaktion auf das Ergebnis am Nachmittag bei Rapid zu betrachten“, so Amir Shapourzadeh. Intern habe man stets offen die Entwicklung besprochen und im Sinne des Vereins diesen Schritt entsprechend vorbereitet.

"Die Entscheidung ist uns gewiss nicht leichtgefallen“, so Thonhauser. "Wir betrachten das Wirken von Ernst Baumauster mit allergrößten Respekt und Dank!“

Eine Nachfolge-Regelung wird kurzfristig bekannt gegeben. "Geplant ist, dass am Dienstag der neue Trainer seine Tätigkeit bei uns aufnehmen wird“, so Shapourzadeh, „Die Weichen hierfür sind bereits gestellt.“

Textquelle: © LAOLA1.at

Grün-Weißes Aufatmen nach Rapid-Heimsieg über Admira

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare