Austria: Ilzer antwortet der Polster-Einladung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vor dem 330. Wiener Derby zwischen Rapid und der Austria am Sonntag (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) gehörten die violetten Schlagzeilen unter der Woche nicht nur dem 5:0-Sieg über Hartberg.

Die Ankündigung von Peter Stöger, dass kein Geld für ein Trainingslager in der Fremde da ist (HIER nachlesen>>>), beschäftigt die Veilchen ebenfalls.

"Manchmal muss man ein bisschen kreativ sein", meint Christian Ilzer. "Wir haben auch in Wien gute Bedingungen - Kunstrasen, beheizter Rasen-Platz, ein Stadion, wo man viele Dinge machen kann, die es braucht, um eine Mannschaft top vorzubereiten", ist der Austria-Trainer nicht verzweifelt.

"Es geht vielleicht um den Kontrast, dass man aus diesem 'Gefrierschrank Österreich', der im Jänner meist herrscht, wegkommt. Der Verein ist bemüht, dass man noch etwas auf die Beine stellt. Ansonsten werden wir uns hier top vorbereiten. Es ist ja nicht gesagt, dass ein Trainingslager im Süden automatisch für Erfolg sorgt."

Keine Sonne am Viktoria-Platz

Für den eher aus dem Frust geborenen Vorschlag von Toni Polster, ein Trainingslager bei der Wiener Viktoria abzuhalten (HIER nachzulesen>>>), hat Ilzer wenig Begeisterung übrig: "Das Kontrastprogramm wäre der Süden, die Sonne. In Wien ist das Wetter überall gleich - am Viktoria-Platz scheint nicht die Sonne, wenn es bei uns schneit. Wenn wir in Wien bleiben, haben wir hier alles, was wir brauchen, um die besten Trainingsbedingungen auf den Platz zu bringen."

Dass dem Stöger-Rotstift auch die große Weihnachtsfeier zum Opfer fiel, interessiert den Coach auch wenig: "Ich hatte in dieser Saison schon größere Sorgen, als eine Weihnachtsfeier zu haben."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Wiener Austria besucht St. Anna Kinderspital

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare