Ogris-Kritik: "Kraetschmer kennt sich nicht aus!"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Austria steuert auf das untere Playoff der Bundesliga zu. Bei entsprechenden Resultaten der Konkurrenz könnte dieses Schicksal schon nach dem Heimspiel am Sonntag gegen Red Bull Salzburg (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) Gewissheit sein.

Das gegenwärtige Bild der "Veilchen" schmeckt Andreas Ogris gar nicht. Im Interview mit "Heute.at" teilt die Austria-Legende ordentlich aus - vor allem gegen Markus Kraetschmer: "Wenn der Herr Kraetschmer sich anmaßt, bei Spieler-Transfers mitzureden, schaut es nicht gut aus. Er ist, was die Finanzen betrifft, wahrscheinlich einer der Fähigsten. Aber er darf sich nicht anmaßen, weil er 30 Jahre Fan ist, dass er sich im Fußball auskennt. Das tut er nicht. Das ist die Wahrheit."

Die Einkaufspolitik sei ein großer Mitgrund für die aktuelle Lage: "Wir haben in den letzten drei Transfer-Perioden nie Spieler geholt, die uns weiterhelfen. Wir holen Spieler, die wir entwickeln sollen. Nur die Zeit haben wir nicht."

Seit 11. März 2019 ist Ogris nicht mehr als Trainer bei der Austria beschäftigt, seine Beurlaubung sei "okay", als Erz-Violetter spreche er dennoch in der "Wir"-Form.

Aber: "Was jetzt eingetreten ist, habe ich schon vorher schon probiert zu erklären. Wenn wir diesen Weg weitergehen, kriegen wir Probleme. Das wollte keiner hören. Ich merke heute, dass ich Recht behalten habe. Das macht mich nicht happy."

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien verpflichtet Tormann Ammar Helac von Blau-Weiß Linz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare