Auch Salzburg-Nachwuchs in der Halle erfolgreich

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach dem SK Rapid in Sindelfingen und der Wiener Austria in Göttingen zeigt auch der Nachwuchs des FC Red Bull Salzburg bei einem Indoor-Turnier in der Winterpause auf.

Die U17 der "Bullen" holt sich wie im Vorjahr den Titel beim Range Bau Cup 2019 in Berlin mit 24 Teilnehmern. Der erst 15-jährige Ervin Omic holt sich mit zwölf Turniertreffern die Torjäger-Krone, zum besten Tormann wird Salzburg-Keeper Paul Tschernuth gewählt.

Trainer Bernhard Seonbuchner über den Turniergewinn: "Wir waren mit unserer Leistung während der beiden Turniertage mehr als zufrieden und konnten verdient den Titel verteidigen, was erstmals in der Turniergeschichte einer Mannschaft gelungen ist. Es hat Spaß gemacht und macht Lust auf die nächsten Aufgaben."

Alle Ergebnisse:

Red Bull Fußball Akademie vs. BFC Dynamo; 4:1
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Neubrandenburg 04; 5:0
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Nürnberg; 0:2
Red Bull Fußball Akademie vs. Tennis Borussia Berlin; 3:1
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Magdeburg; 2:1
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Viktoria 1889 Berlin; 2:1
Red Bull Fußball Akademie vs. 1. FC Union Berlin; 2:2
Red Bull Fußball Akademie vs. Vejle Boldclub; 8:0
Red Bull Fußball Akademie vs. SSV Ulm 1846; 1:0
Red Bull Fußball Akademie vs. FC Carl Zeiss Jena; 7:2

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria "putzt" Man United und belegt am Ende Platz 3

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare