Das ist Ballos Ziel bei Rapid

Das ist Ballos Ziel bei Rapid Foto: © GEPA
 

Thierno Ballo ist beim SK Rapid angekommen.

Die Leihgabe von Chelsea absolvierte nach dem Ausflug zur ÖFB-U21-Nationalmannschaft am Mittwoch erstmals ein Training bei seiner aktuellen Karrierestation.

In die neue Herausforderung geht der 19-Jährige mit einem klaren Ziel, wie er der "Krone" verrät: "Hier gibt's viel Konkurrenz - aber ich will in die Startelf. Das ist mein Ziel." Für Ballo ist es der erste Schritt in den Erwachsenenfußball, da er bei Chelsea nur mit den Profis mittrainieren durfte, jedoch noch nicht den Sprung von der U23 zu den Großen geschafft hat.

"Kann sein, dass es im Erwachsenenfußball nicht einfach wird. Aber ich werde Gas geben, will immer zeigen, dass ich bereit bin." Im Offensivbereich ist er variabel einsetzbar, als Zehner hat er bisher jedoch am öftesten gespielt.

Lob erntet er jetzt schon von Trainer Didi Kühbauer. "Ein sehr interessanter Spieler mit viel Potenzial", so der Chefbetreuer, der mit Sportdirektor Zoran Barisic am Deal arbeitete. "Herr Kühbauer haben mir gegenüber betont, dass sie mich gerne haben wollen, dass ich hier zeigen kann, was ich draufhabe", so die Antwort des Youngsters.

Ballo hat schon einiges erlebt. In der Elfenbeinküste geboren, in Linz aufgewachsen, beim LASK im Nachwuchs gespielt, dann nach Deutschland gegangen zu Bayer Leverkusen. An diesem Verein hängt er noch immer, sein Lieblingsverein. "Ja, an diesem Klub hängt mein Herz. Ich würde gerne für die Werkself mal in der Bundesliga spielen."

Die Rapid-Fans werden hoffen, dass er künftig sein Herz an die Grün-Weißen verliert. Das Gastspiel könnte jedoch kurz werden. Ballo ist nur für eine Saison ausgeliehen, Rapid besitzt keine Kaufoption.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..