Wie gut sind die Kader der Bundesliga-Klubs?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die neue Bundesliga-Saison scharrt in den Startlöchern!

Bereits am Freitag (ab 20:45 LIVE im LAOLA1-Ticker) steigt mit SK Rapid Wien gegen FC Red Bull Salzburg ein absolutes Highlight gleich zum Auftakt.

Doch wie stark sind die zwölf Vereine? LAOLA1 hat den Kader-Check gemacht!

Der Modus: Jeder Bundesliga-Redakteur hat die einzelnen Mannschaftsteile jedes Klubs bewertet (1 Punkt ist das Minimum, 10 Punkte sind das Maximum), anschließend wurde der Durchschnittswert ermittelt.

TOR:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 8,1
2. Rapid 7,3
3. LASK 7,0
4. Sturm 6,8
5. Austria 6,1
6. St. Pölten 6,0
7 WAC 5,3
. Mattersburg 5,3
9. Altach 5
10. Hartberg 4,8
11. Admira 4,6
12. WSG Tirol 4,1

Die "Bullen" haben auf den monatelangen Ausfall von Alexander Walke reagiert und Carlos Miguel Coronel von Philadelphia Union zurückgeholt. Dass das Trio über lange Sicht das stärkste der Liga ist, liegt auf der Hand. Richard Strebinger hat eine starke Saison bei Rapid hingelegt und auch St. Pöltens Christoph Riegler konnte sein Ansehen im letzten Jahr wieder gewaltig verbessern. LASK und Sturm setzen wie gewohnt auf Alexander Schlager und Jörg Siebenhandl. Bei der Austria geht Ivan Lucic als neue Nummer eins ins Rennen.


Die Wunschelf jedes Bundesliga-Teams:

(bei einem Klick auf das Bild, erscheint es in voller Größe!)

Die Wunschaufstellungen für jedes Team. Beginnend mit WSG Swarovski Tirol.

Bild 1 von 12

TSV Hartberg

Bild 2 von 12

Admira Wacker

Bild 3 von 12

SCR Altach

Bild 4 von 12

SV Mattersburg

Bild 5 von 12

SK Rapid Wien

Bild 6 von 12

SKN St. Pölten

Bild 7 von 12

Sturm Graz

Bild 8 von 12

FK Austria Wien

Bild 9 von 12

Wolfsberger AC

Bild 10 von 12

LASK

Bild 11 von 12

FC Red Bull Salzburg

Bild 12 von 12

ABWEHR:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 8,7
2. LASK 7,0
3. Rapid 6,8
4. Austria 6,2
. Sturm 6,2
6. WAC 5,3
7. Altach 5,2
8. St. Pölten 5,0
9. Mattersburg 4,8
10. Admira 3,7
. Hartberg 3,7
. WSG Tirol 3,7

Obwohl der Titelverteidiger mit Stefan Lainer eine wichtige Stütze in der Verteidigung verloren hat, gibt es kein Team in der Liga, das in diesem Mannschaftsteil nur annähernd an die Salzburger herankommt. Beim LASK muss man abwarten, wie der Abgang von Maximilian Ullmann kompensiert wird. Auf der anderen Seite wird es interessant, wie sich der 23-Jährige bei Rapid als Bolingoli-Nachfolger einfügt. Admira, Hartberg und Aufsteiger WSG Tirol werden gefordert sein.

MITTELFELD:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 9,3
2. Rapid 7,8
3. Sturm 7,2
4. Austria 7,0
5. LASK 6,8
6. WAC 6,2
7. Altach 5,2
8. St. Pölten 4,8
9. Mattersburg 4,5
10. WSG Tirol 4,2
11. Admira 3,7
. Hartberg 3,7

Auch hier herrscht große Einigkeit: Trotz der prominenten Verluste von Hannes Wolf, Xaver Schlager und möglicherweise Diadie Samassekou sind die Salzburger das Maß der Dinge in Österreich. Zwei Bundesliga-Redakteure vergaben jeweils 10 Punkte. Auch Rapid wird ein gutes Mittelfeld attestiert, genauso wie Sturm und der Austria. Die Zentrale von Admira und Hartberg muss sich hingegen erst beweisen.


ANGRIFF:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 8,7
2. LASK 6,8
3. Austria 6,7
4. Rapid 6,0
5. Sturm 5,7
6. WAC 5,5
7. Mattersburg 5,0
8. Altach 4,7
9. St. Pölten 4,2
. WSG Tirol 4,2
11. Admira 3,5
12. Hartberg 2,2

Auch wenn sich der Text wiederholt: An Salzburg führt kein Weg in der Offensive vorbei - selbst wenn Torschützenkönig Munas Dabbur mittlerweile beim FC Sevilla angeheuert hat. In keinem anderen Manschaftsteil ist der Vorsprung auf den Zweiten höher. Schwerer einzuschätzen ist offenbar der Angriff der Altacher, wo zwischen 3 und 6 Punkten vergeben wurden. Klar ist hingegen für alle, dass der TSV Hartberg den mit Abstand schwächsten Sturm der Liga vorzuweisen hat.

TRAINER:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 8,2
2. Austria 7,7
3. Sturm 7,2
4. Hartberg 6,2
5. Rapid 5,8
. Altach 5,8
7. LASK 5,5
. WSG Tirol 5,5
9. WAC 5,2
. St. Pölten 5,2
11. Admira 4,5
12. Mattersburg 4,2

Da der Liga-Krösus in den letzten Jahren bei der Trainerwahl fast alles richtig gemacht hat, darf sich Jesse Marsch über Vorschusslorbeeren freuen. Geht es nach der Bundesliga-Redaktion, hat die Austria mit der Bestellung von Christian Ilzer, der den WAC in der vergangenen Saison in die Gruppenphase der Europa League geführt hat, alles richtig gemacht. LASK-Coach Valerien Ismael muss sich dafür erst beweisen - gleiches gilt für SVM-Trainer Franz Ponweiser.


GESAMT:

Rang Verein Punkte
1. Salzburg 43
2. Rapid 33,8
3. Austria 33,7
4. LASK 33,2
5. Sturm 33
6. WAC 27,5
7. Altach 25,3
8. St. Pölten 25
9. Mattersburg 23,8
10. WSG Tirol 21,7
11. Hartberg 20,5
12. Admira 20

Salzburg hat wieder einmal mit Abstand die meisten Punkte, geht als klarer Favorit in die neue Saison. Dahinter wird es eng, richtig eng sogar: Rapid, Austria, LASK und Sturm trennen nur 0,8 Punkte. Dem WAC wird keine Überraschung mehr zugetraut. Als Abstiegskandidaten gelten WSG Tirol, TSV Hartberg und die Admira.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Sportdirektor Muhr freut sich auf Peter Stöger

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare