GAK-Debakel gegen St. Pölten

 

Der Erfolgslauf des SKN St. Pölten in der Admiral 2. Liga setzt sich nach der Länderspielpause fort. Die Niederösterreicher feiern in der 11. Runde einen 6:1-Heimsieg gegen den GAK und damit den dritten Liga-Erfolg in Serie.

St. Pölten legt von Beginn weg einen starken Auftritt hin und belohnt sich früh selbst: Nach einer abgefälschten Flanke verwandelt Schütz eiskalt zum 1:0 (11.). Ein Konter führt dann zum 2:0 der Hausherren. Nach einem Zuspiel von Keiblinger aus der eigenen Hälfte zieht Kovacevic mit einer starken Einzelaktion Richtung Tor und schließt sehenswert ab (22.). Nach einer scharfen Flanke von Davies bugsiert dann Rosenberger den Ball unglücklich ins eigene Tor (35.).

Die GAK-Abwehr hat ohne Michael Huber auch in der 2. Hälfte einige Probleme und so kommt es noch schlimmer. Nach einem schönen Angriff schiebt Davies aus kurzer Distanz zum 4:0 ein (57.).

Nach seinem Eigentor kommt Pechvogel Rosenberger dann auch noch gegen Davies zu spät und verschuldet einen Elfmeter, den der Gefoulte selbst verwertet (66.). Nur vier Minuten später macht St. Pölten das halbe Dutzend voll, Ulysses Llanez tankt sich nach innen durch und schließt eiskalt ab (70.).

In der Schlussphase besorgt Kalajdzic zumindest den Ehrentreffer für den GAK (81.). Die Grazer beenden das Spiel zu zehnt, da Emir Poric (90.+1) innerhalb weniger Sekunden mit Gelb-Rot vom Platz fliegt.

Der GAK liegt in der Tabelle mit 17 Punkten vorerst auf dem fünften Platz. St. Pölten erhöht sein Punktekonto auf 13 Zähler und ist Zehnter.


Alle Spiele der 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream >>>

Der LIVE-Ticker zur 2. Liga >>>

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..