Wacker zittert sich in Horn zu drei Punkten

 

Wacker Innsbruck zieht in der 2. Liga nach und bleibt dem Aufstiegskonkurrenten aus Klagenfurt auf den Fersen. Beim 3:2-Sieg in Horn zeigen sich die Innsbrucker abgeklärt und holen verdiente drei Punkte.

Horns Cosgun prüft Knaller im Wacker-Gehäuse in der 17. Minute erstmals, auf der Gegenseite schießt Jaming nach Zaizen-Assist flach ins lange Eck ein (18.).

Es geht weiter Schlag auf Schlag: Cosgun gleicht in der 25. Minute zwar für Horn aus, eine Minute später köpft aber Goalgetter Ronivaldo nach einer Ecke zur erneuten Innsbrucker Führung ein. Nach einem Foul an Zaizen schießt Jamnig den fälligen Elfer zum 3:1 in die Maschen (33.).

In Hälfte zwei beruhigt sich die Partie, Innsbruck schaltet etwas zurück und bringt so Horn zurück ins Spiel. Knaller pariert einen abgefälschten Weitschuss von Toro erst noch stark, in der 86. Minute ist aber auch der routinierte Keeper geschlagen. Toro köpft nach einer Hereingabe zum Anschlusstreffer ins lange Eck.

Die Schriebl-Elf drückt in der Schlussphase auf den Ausgleich. Wacker zittert den knappen Sieg aber ins Ziel.

Zwei Punkte fehlen den Tirolern (Platz 5) weiter auf den viertplatzierten Konkurrenten aus Klagenfurt (41 Punkte). Beide Teams erhalten am Dienstag-Nachmittag die Bundesliga-Lizenz ohne Auflagen (mehr Infos >>). Für Horn werden die Aussichten im Abstiegskampf keineswegs besser. Mit 21 Punkten liegen die Niederösterreicher am Tabellenende.

2. Liga - Spielplan und Ergebnisse >>>

2. Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..