Klarer Sieg für Klagenfurt gegen Amstetten

 

Austria Klagenfurt feiert am achten Spieltag der 2. Liga einen deutlichen 3:0-Heimsieg gegen den SKU Amstetten.

Dabei tut sich die Mannschaft von Trainer Robert Micheu in der ersten Halbzeit lange schwer, ausgerechnet ein Eckball für die Gäste aus Niederösterreich leitet die Führung für den Vizemeister der Vorsaison ein.

Die Verteidigung der Kärntner kann einen Eckball von der rechten Seite klären, Hütter schlägt einen langen Ball, wo Markoutz das Leder entgegennehmen will. Die Restverteidigung agiert erst aufmerksan, dann in Person von Wurm, der einen furchtbaren Pass in Richtung Goalie Verwüster spielt, kopflos.

Markoutz kommt so an den freien Ball, Torhüter Verwüster bleibt nichts anderes übrig als aus seinem Gehäuse zu kommen und wird vom 25-Jährigen zur Klagenfurt-Führung überhoben (40.).

Nach der Pause sorgt Pink mit seinem fünften Saisontreffer für die Entscheidung. Der gebürtige Klagenfurter schiebt nach Querpass von Jaritz ein (58.).

Den Schlusspunkt setzt der nach Rot-Sperre wieder verfügbare Kosmas Gkezos. Der Grieche nickt nach Freistoß von Cvetko zum Schlusspunkt ein (64.).

Durch den Sieg schiebt sich Austria Klagenfurt mit 15 Punkten auf Rang drei, punktgleich mit Blau Weiß Linz auf Rang vier. Amstetten bleibt nach acht Spielen immer noch ohne Sieg, hält bei fünf Punkten auf Platz 14.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Die Tabelle >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid Wien: Yusuf Demir fehlt gegen Altach weiter wegen Corona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare