Lafnitz dreht Partie gegen Horn

 

Nach dem Ausrutscher in Amstetten darf sich Tabellenführer Lafnitz in der 18. Runde der 2. Liga über einen bemerkenswerten 3:2-Heimsieg über den SV Horn freuen.

Dabei sieht es lange Zeit gar nicht gut für die Steirer aus: Patrick Eler bringt die Gäste schon in der 15. Minute in Führung. Nach Seitenwechsel erzielt Mario Kröpfl den Ausgleich (59.). Doch die Freude bei den Gastgebern währt nur kurz: Elf Minuten später bringt Michael Cheoukoua die Niederösterreicher erneut in Front.

Doch Lafnitz steckt nicht auf und der Kampfgeist wird in einem tollen Finish mehr als belohnt: Zunächst besorgt Daniel Gremsl den neuerlichen Ausgleich für die Steirer (78.). Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff schafft Julian Tomka per Kopf die endgültige Wende.

Lafnitz baut damit seine Tabellenführung vorläufig auf sechs (BW Linz) bzw. sieben Punkte (Liefering) aus. Die Salzburger spielen allerdings erst am Sonntag gegen Wacker Innsbruck.

Horn rutscht hingegen der Abstiegszone entgegen: Mit 20 Punkte belegt man nur Rang elf - vier Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..