Der GAK verliert beim Comeback

 

Das Comeback des GAK geht schief! Die Steirer müssen sich in der 1. Runde der HPYBET 2. Liga beim Gastspiel in Floridsdorf dem FAC mit 0:2 geschlagen geben.

Vor knapp 2.000 Zuschauern entwickelt sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit wenig Torchancen.

In der 23. Minute gehen die Hausherren dann in Führung. Nach einem Eckball von Sahanek trifft Rapid-Leihgabe Elias Felber mit einem Kopfball-Lupfer über Goalie Haider.

Die Steirer kommen nach der Pause zwar besser ins Match, der FAC entscheidet das Spiel in der Nachspielzeit durch ein Kontertor von Marco Sahanek aber endgültig für sich.

Die Grazer präsentieren sich bei ihrem ersten Auftritt im Profi-Fußball seit Mai 2007 (2:3 gegen Ried) engagiert, aber es fehlt in vielen Phasen die Durchschlagskraft.

Die beste Chance der Grazer resultiert zunächst aus einer abgerissenen Flanke von Thomas Zündel (55.).

Kurz danach kann sich FAC-Keeper Jenciragic bei einem wuchtigen Schuss von Hackinger auszeichnen (62.).

In der Schlussphase landet ein gut angetragener Freistoß von Sahanek im Außennetz des GAK, ein Kopfball-Treffer der Steirer von Gantschnig wird wegen eines Foulspiels aberkannt (85.).


Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Murg vor Rapid-Abschied: Macht Werder Bremen ernst?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare