GAK befleckt Lustenaus weiße Weste

 

Austria Klagenfurt bleibt nach der vierten Runde der HPYBET 2. Liga Tabellenführer! Der GAK verhindert den Sprung von Austria Lustenau an die Spitze und fügt den Vorarlbergern in die Fremde die erste Niederlage zu. Der Aufsteiger gewinnt 2:0.

Lustenau präsentiert sich mit der Dreierkette defensiv schwer anfällig und lässt einige gute Möglichkeiten des GAK zu. Schellnegger vergibt zwar zuerst (25.), in der 36. Minute läuft es aber erfolgreicher: Über links kommt der Ball in den Strafraum, Barbosa legt ab, der abgeblockte Schuss landet bei Schellnegger, der aus rund 20 Metern flach abzieht - Hackinger fälscht noch ab.

Zuvor vergibt Canadi die beste Möglichkeit der Gastgeber, er verzieht jedoch freistehend (32.).

Nach Seitenwechsel macht Barbosa mit seinem ersten Liga-Tor für den GAK, ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub, den Deckel drauf: Nach einem langen Ball zieht er von links in die Mitte, lässt Freitag alt aussehen und netzt flach ein (48.).

Die Grazer sind dem dritten Treffer in der Folge näher als die Lustenauer Austria dem Anschluss, Gantschnig setzt den Ball völlig alleinstehend aus fünf Metern knapp rechts vorbei (72.).

Der FAC, die SV Ried, Austria Lustenau, die Juniors OÖ, der GAK, der SV Lafnitz und Blau-Weiß Linz halten auf den Rängen zwei bis acht jeweils bei sieben Punkten und liegen damit einen Zähler hinter Tabellenführer Klagenfurt. Aufgrund des Torverhältnisses ist Lustenau Vierter, der GAK - ex aequo mit Lafnitz - Sechster.

Spielplan und Ergebnisse >>>

Tabelle >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm-Trainer El Maestro verteidigt das Konzept "Unflexibilität"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare