Horn verliert nach 2:0-Führung

 

Der Bann ist gebrochen, der FC Dornbirn kann auf der heimischen Birkenwiese doch noch gewinnen! Die Vorarlberger jubeln in der 28. Runde der HPYBET 2. Liga über einen spektakulären 5:2-Erfolg gegen den SV Horn.

Dabei sieht es zunächst ganz nach einem Sieg der Waldviertler aus. Marco Hausjell beendet mit einem Doppelpack (25., 39.) seine zuletzt drei Spiele andauernde Torsperre und hält somit schon bei elf Treffern in der laufenden Meisterschaft.

Nach der Pause wendet sich dann aber das Blatt. Tore von Franco Joppi (53.) und Deniz Mujic (55.) sorgen rasch für den Ausgleich, Egzon Shabani (58.) und ein umstrittener Foulelfmeter, den Lukas Fridrikas in der 71. Minute verwandelt, drehen die Partie endgültig. In der 85. Minute setzt Fridrikas nach einem Konter noch einen drauf.

Für die "Rothosen" ist es der erste Heimsieg seit dem 3:1 gegen den GAK Ende September 2019. Die Horner indes kassieren nach zuletzt zwei Auswärtssiegen wieder eine Niederlage in der Fremde.

Dornbirn überholt mit dem Dreier den SV Horn und liegt einen Punkt und unmittelbar vor den Niederösterreichern auf dem elften Tabellenplatz.

Tabelle der HPYBET 2. Liga >>>

Spielplan der HPYBET 2. Liga >>>

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Manfred Schmid: Austrias logischer Trainer-Kandidat

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare