Rieder Ausrutscher gegen Klagenfurt

 

Ist in der 28. Runde der HPYBET 2. Liga eine Vorentscheidung um den Aufstieg gefallen?

Die SV Ried muss sich gegen Austria Klagenfurt mit einem 1:1 begnügen und liegt zwei Runden vor dem Ende zwei Punkte hinter der WSG Wattens. Tabelle>>>

Die Gäste aus Kärnten zeigen sich das Spiel über auf Augenhöhe, die Führung fällt aber aus einem Konter: Nach einem Freistoß läuft der Gegenzug, Marco Hödl bezwingt Johannes Kreidl durch die Beine zu seinem ersten Saisontor.

Die Gastgeber drücken danach verzweifelt auf den Ausgleich: Balakiyem Takougnadi trifft die Latte (74.), Thomas Mayer scheitert fünf Minuten nach seiner Einwechslung im Anschluss an ein Solo knapp (82.). Nach einem vermeintlichen Foul an Ante Bajic gibt es in der Nachspielzeit Elfmeter für die Rieder, den Julian Wießmeier unter die Latte setzt (90.+2).

Die SV Ried hat im Saison-Finish noch das Auswärtsspiel bei Blau-Weiß Linz und ein Heimspiel gegen den FC Juniors OÖ vor sich, Konkurrent Wattens spielt daheim gegen Austria Lustenau und auswärts beim SV Horn. Das um sieben Treffer bessere Torverhältnis haben aktuell die Rieder inne.

Austria Klagenfurt ist mit 37 Punkten Neunter.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare