Hörtnagl mit klarem Wacker-Statement

Hörtnagl mit klarem Wacker-Statement Foto: © GEPA
 

So hat sich der FC Wacker Innsbruck den Jahres-Ausklang nicht vorgestellt!

Am Freitag setzte es eine herbe 1:4-Pleite gegen die Young Violets, wodurch der Fußball-Herbst mit drei Niederlagen in Folge beendet wurde. Anstelle den ambitionierten Ziele zu Saisonbeginn gerecht zu werden, steckt Wacker mit durchwachsener Bilanz im Tabellen-Mittelfeld fest.

"Die gestrige Niederlage ist symptomatisch für eine Herbstsaison, in der wir weit hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben sind", teilt Sportvorstand Alfred Hörtnagl in einem Statement mit. "Wir haben im vergangenen Sommer alles dafür getan, um die Mannschaft zusammenzuhalten. Unser klares Ziel war, in der Liga-Spitzengruppe dabei zu sein – das ist uns nicht gelungen. Entsprechend groß ist die Enttäuschung."

Satte 14 Zähler trennen die Innsbrucker von Leader Austria Lustenau, die Gründe dafür sind laut Hörtnagl "vielfältig", gehören aber schonungslos und offen aufgearbeitet. "Das wird in den kommenden Tagen und Wochen passieren. Im Zuge dessen wird sich jeder selbst hinterfragen müssen. Auch die sportliche Leitung", so der 55-Jährige.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..