FC Wacker: Top-Torjäger soll bleiben

FC Wacker: Top-Torjäger soll bleiben Foto: © GEPA
 

Der FC Wacker hat im Winter mit vielen namhaften Neuzugängen, vor allem im Offensivbereich, auf sich aufmerksam gemacht.

Zum Start ins Frühjahr war es beim 2:0-Sieg gegen Vorwärts Steyr aber mit Atsushi Zaizen ein eher schon alteingesessener Kicker der Tiroler, der über einen Treffer jubeln durfte. Das zweite Tor war ein Eigentor der Oberösterreicher.

Es war bereits der sechste Treffer des Japaners in der laufenden Meisterschaft der 2. Liga. Damit ist der 21-Jährige der erfolgreichste Goalgetter der Innsbrucker - und das kommt angesichts der Verpflichtung von Serien-Torschützenkönig Ronivaldo im Sommer durchaus überraschend.

Gleichzeitig ist die aktuelle Spielzeit mit starken Stats auch sinnbildlich für die Entwicklung Zaizens. Der Offensivspieler kam im Sommer 2018 aus seiner Heimat nach Tirol, hatte zu Beginn aber so seine Probleme.

In der "Krone" erinnert sich Wackers Sportchef Alfred Hörtnagl: "Das war von der Kultur und der Sprache her eine große Umstellung, hat Zeit gebraucht. Mittlerweile ist er aber richtig angekommen, redet auch viel. Er ist eine wichtige Stütze, variabel einsetzbar in der Offensive, kommt jetzt auch in die Effektivität. Die Art und Weise wie er spielt, ist schon speziell. Auch seine Einstellung ist absolut top."

Inzwischen hält der Youngster bei 15 Toren und fünf Assists in 47 Pflichtspielen für die FCW-Profis. Sein Vertrag im Sommer läuft aus, doch die Tiroler haben eine Option auf Verlängerung und werden diese auch ziehen.

Wacker Innsbruck im Auswärtsspiel beim FC Juniors OÖ, heute, ab 18:30 Uhr, im kostenlosen LIVE-Stream bei LAOLA1 >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..