Steyr reagiert auf Verletzung von Alberto Prada

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Vorwärts Steyr schlägt nochmals auf dem Transfermarkt zu und verpflichtet Paul Sahanek bis zum Saisonende!

Der 22-jährige Verteidiger, der defensiv variabel einsetzbar ist, hat sein Handwerk beim SK Rapid gelernt und wechselte im Jänner 2019 in die vierte deutsche Liga zum ZFC Meuselwitz. Dort lief der Vertrag von Sahanek mit Juli aus, wodurch Steyr sich trotz des geschlossenen Transferfensters mit dem ehemaligen U19-Teamspieler verstärken darf.

"Die Stadt Steyr hat einen ganz besonderen Charme. Für mich zählt der SKV zu den besondersten Vereinen in Österreich, mit diesen Fans, auch wenn zurzeit nicht alle kommen dürfen durch Corona freue ich mich riesig das erste Mal in diesem Stadion zu spielen", verlautbart Sahanek seine Beweggründe für ein Steyr-Engagement.

Bei den Oberösterreichern soll Sahanek den verletzungsbedingten Ausfall von Abwehrchef Alberto Prada entgegenwirken.

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Liga: GAK vermeldet zwei positive Corona-Tests

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare