Malicsek wechselt von Rapid zum FAC

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien hat einen Abnehmer für Philipp Malicsek, der in den Planungen von Trainer Didi Kühbauer keine Rolle mehr spielt, gefunden.

Der zentrale Mittelfeldspieler geht in die HPYBET 2. Liga, wo er sich dem FAC anschließt.

"Philipp passt hervorragend in unsere Spielphilosophie. Trotz seines noch jungen Alters bringt er unglaublich viel Erfahrung mit, das kann uns in der Rückrunde sehr helfen. Wir freuen uns, dass wir ihn für unseren FAC gewinnen konnten", erklärt FAC-Manager Lukas Fischer.

In Hütteldorf war der 21-Jährige zuletzt in die Regionalliga-Mannschaft versetzt worden.

Zweiter Neuzugang des FAC

Malicsek übersiedelte im Sommer 2016 als Hoffnungsträger zu Rapid, letztlich bestritt er jedoch nur 16 Pflichtspiele für Grün-Weiß - 12 davon in der Bundesliga.

Im vergangenen Frühjahr war er nach längerer Verletzungspause an den SKN St. Pölten verliehen, beim damaligen Abstiegskandidaten kam er jedoch auch nicht regelmäßig zum Zug. Nach der Rückkehr zu Rapid bestritt er in der Liga nur drei Spiele.

Beim Floridsdorfer AC bietet sich unter Neo-Coach Andreas Heraf die Chance auf einen Neustart. Nach Osarenren Okungbowa, der ebenfalls eine Vergangenheit bei Rapid und in St. Pölten aufweist, ist er der zweite Neuzugang des FAC in dieser Winterpause.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fix: Wacker Innsbruck leiht Hertha-Kicker Muhammed Kiprit

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare