Clutch Gaming wieder im Rennen

Aufmacherbild Foto: © Dot eSports
 

Die Regionals sind gestartet und es gibt einen ersten Sieger. Was passiert ist und wie es weitergeht erfahrt ihr in diesem Artikel.

Flyquest nicht stark genug

Die Regionals der LCS haben begonnen und Clutch Gaming lässt sich die Niederlage gegen Counter Logic Gaming nicht anmerken. Nachdem sie in den Playoffs ausgeschieden waren, dachten viele, dass Clutch Gaming geschwächt in die Regionals starten wird. Mit dem drei zu eins Sieg gegen Flyquest widerlegten sie diese Theorie aber doch deutlich. Flyquest, welche den Split als neunter beendeten, hatten keine Chance und machten zu viele Fehler, die Clutch eiskalt ausnutzte. Flyquest muss nun endgültig den Summer Split abschließen und sich besser auf den Spring Split 2020 vorbereiten. Für Clutch geht es wieder eine Runde weiter und es warten noch altbekannte Gegner auf sie, welche für Top Spiele sorgen werden.

Revanche im Halbfinale

Im Halbfinale hat Clutch Gaming noch einmal die Chance sich gegen Counter Logic Gaming zu beweisen. In den Playoffs musste sich Clutch Gaming knapp mit drei zu zwei gegen sie geschlagen geben. Da wartet auf jeden Fall eine sehr spannende Begegnung auf uns. Sollte es Clutch dieses mal schaffen können Counter Logic Gaming zu besiegen, wartet im Finale Team SoloMid auf sie. Im Viertelfinale der Playoffs gab es auch diese Begegnung schon. Damals konnte Clutch dominant mit drei zu eins gewinnen. Diese Erinnerung sollte genug Motivation für den Underdog sein, um eine gute Chance zu haben, die Regionals zu gewinnen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare