Nächster ÖVV-Spieler ins Ausland

Aufmacherbild
 

Binder wechselt nach Deutschland

Aufmacherbild
 

Der österreichische Volleyball-Teamspieler Oliver Binder wechselt nach Deutschland.

Der 27-jährige Wiener verlässt die hotVolleys und spielt in der nächsten Saison bei CV (Chemie Volley) Mitteldeutschland.

ÖVV-Duo kennt sich gut

Aufspieler Binder ist beim Klub aus Spergau, in der abgelaufenen Saison auf Platz acht der deutschen Bundesliga, bereits der zweite Österreicher. Mitteldeutschland hat davor Mittelblocker Philip Ichovski verpflichtet.

"Das Duo versteht sich auf dem Spielfeld nahezu blind und sollte uns in der kommenden Saison ein großes Stück helfen, die neu gesteckten Ziele zu erreichen. Die zahlreichen internationalen Einsätze in der European League von beiden Neuverpflichtungen dürften bereits jetzt eine ideale Saisonvorbereitung sein", erklärt CV-Manager Rick Wiedersberg auf der Vereins-Homepage.

Vorfreude auf Deutschland

Binder freut sich auf die neue Herausforderung. "Für mich war es die attraktivste Möglichkeit für die kommende Saison. Die deutsche Bundesliga ist schließlich eine sehr angesehene Liga", sagte der ÖVV-Spieler am Donnerstag.

Am Tag davor war sein Nationalteam-Kollege Thomas Zass von Paris Volley zum deutschen Rekordmeister VfB Friedrichshafen gewechselt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen