Kenianische Siege am Horn

Aufmacherbild
 

33. Int. Kitzbüheler Horn-Lauf – der Klassiker

Aufmacherbild
 

Bei optimalen Laufbedingungen ging es am Sonntag, dem 29. August 2011, um den Tagessieg des sechsten Stopps der Salomon Running Tour 2011.

Im Rahmen des Kitzbüheler Horn-Laufs, dem Klassiker unter den österreichischen Bergläufen, wurden von den Athleten wieder großartige Leistungen vollbracht.

Die internationale Berglaufelite traf sich bereits zum 33. Mal am Kitzbüheler Hausberg um sich auf der anspruchsvollen Strecke zu messen. Bis zum Gipfel auf 1996 m mussten die Athleten 1234 Höhenmeter und Steigungen von bis zu 20% bewältigen.

Podestplätze für das Salomon Running Team

Bei den Herren sicherte sich der Kenianer Samson Kagia Mungai mit einer Spitzenzeit von 59:27 Min den Tagessieg. Auf Platz zwei kam dicht gefolgt der Vorjahressieger und Mitglied des Salomon Running Teams Jonathan Wyatt mit einer Laufzeit von 59:58 Min ins Ziel. Dritter wurde Thomas Lokomwa James (KEN) mit einer Zeit von 1:00:58.

Neben Jonathan Wyatt lieferten auch seine Kollegen aus dem Salomon Running Team ein tolles Ergebnis ab. Martin Mattle (AUT) und Thomas Heigl (AUT) belegten die Plätze 7 und 8 und demonstrierten damit die gute Form, in der sich das ganze Team derzeit befindet.