Österreich oder Kosovo? Sallahi legt sich fest

Aufmacherbild

Zuletzt wurden Gerüchte laut, dass Ylli Sallahi in Zukunft ähnlich wie Sinan Bytyqi für Kosovo spielen könnte.

Nun meldet sich der 22-jährige ÖFB-Legionär zu diesen Gerüchten zu Wort und stellt klar, dass ein Nationenwechsel nicht in Frage kommt.

"Es wundert mich, dass der kosovarische Verband Interesse angemeldet hat. Denn mit mir hat niemand gesprochen. Ich will für Österreich spielen! Das habe ich schon vor längerer Zeit ganz klar gesagt", so der Linksverteidiger zur "Sportkrone".

"Will im Ernst-Happel-Stadion auflaufen"

"Ich bin hier aufgewachsen, hab hier alles gelernt", begründet der Karlsruhe-Verteidiger, der mit 16 Jahren vom Kapfenberger SV in den Nachwuchs des FC Bayern wechselte.

"Sechs, sieben Monate nach meiner Geburt bin ich nach Österreich gekommen. Klar, man besucht Angehörige und so, aber trotzdem: Ich will es hier versuchen, das war immer ein Traum von mir: für Österreich zu spielen! Es wäre das Schönste für mich, da im Ernst-Happel-Stadion aufzulaufen."

"Was will man mehr als Fußballer, der alles in Österreich gelernt hat? Deswegen habe ich nie mit jemandem geredet, ich kenne auch niemanden vom kosovarischen Verband."

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare