Weinzierl im Visier von RB Leipzig

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ralf Rangnick will das Traineramt bei RasenBallsport Leipzig bekanntlich nach dieser Saison wieder zurücklegen, um sich nur noch um die Sportdirektoren-Agenden zu kümmern. Als seinen Nachfolger auf der Bank der Sachsen soll er Markus Weinzierl auserkoren haben, berichtet "Sport Bild".

Der 41-Jährige lehnte allerdings bereits vergangenen Sommer ein hochdotiertes Angebot des FC Schalke ab, um beim FC Augsburg zu bleiben.

Leipzig geht als Tabellenführer der 2. Bundesliga ins Frühjahr.

Vielleicht überzeugen Weinzierl aber auch die Visionen bei RB. Laut "Leipziger Volkszeitung" steht ein Ausbau des Stadions im Raum. Sollte die Ticket-Nachfrage signifikant und nachhaltig über den in der Arena möglichen 57.000 Zuschauern liegen, sei eine Aufstockung auf 80.000 angedacht.

Derzeit liegt die Kapazität des Leipziger Stadions bei knapp 43.000 Zushauern. Die neun Heimspiele der laufenden Saison wurden im Durchschnitt von 28.172 Zuschauern besucht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare