Standfest: "Das war mehr ein Schneeball"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

WAC-Oldie Joachim Standest ist nach dem 1:1 bei Red Bull Salzburg logischerweise gut drauf.

Über seine Hereingabe zum Ausgleich lacht der 36-Jährige: „Pippo (Hellquist, Anm.) hat das sensationell gemacht, denn die Flanke war ja eher ein Schneeball und keine Flanke.“

Über den Saisonstart meint der Rechtsverteidiger mit einem Lächeln: "Angeschrieben haben wir, dafür haben wir letzte Saison länger gebraucht.“

Allerdings punktete der WAC 2015 auch im zweiten Spiel.

Philipp Hellquist sagt zu seinem Tor: „Ich habe es geplant, als der Ball in der Luft war, dass ich mich vom Verteidiger löse. Das habe ich korrekt gemacht, den Ball bei mir behalten und dann die Zeit, ihn zu platzieren.“

Standfest vergeht indes das Lachen, als LAOLA1 ihn auf die Elfmeter-Situation anspricht.

"Es war für mich ganz klar kein Elfmeter, das habe ich auch von einigen Leuten schon bestätigt bekommen", so Standfest, der die Situation aus seiner Sicht schildert.

"Er geht nach innen, wir haben einen leichten Pressball, ich bin in der Schrittstellung und er hakt sich bei mir ein. Der Schiedsrichter hat bei mir ein aktives Beinstellen gesehen, aber wenn dem so ist, muss er mich auch ausschließen. Denn dann steht er alleine vor dem Tor. Ich denke, er war sich selber gar nicht sicher.“

Referee Weinberger räumte nach dem Spiel bei "Sky" den Fehler ein.

Am Ende freuen sich die Wölfe über einen Punkt: „Wir haben eine sehr gute Vorbereitung gespielt, aber durch das Cup-Aus und die Niederlage in Altach einen Dämpfer bekommen. Wir haben zwar in Altach eine anständige Leistung gebracht, aber wenn du keine Punkte machst, dann hast du ein Problem. Heute haben wir uns den Punkt verdient, darüber sind wir glücklich und jetzt gehen wir optimistisch ins erste Heimspiel.“



VIDEO: Jungbullen stürmen an die Spitze:


LAOLA Meins

Wolfsberger AC

Verpasse nie wieder eine News ZU Wolfsberger AC!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare