Watzke über Tuchel: "Gibt nichts, was uns trennt"