Weltfußballer Modric über Euphoriewelle in Kroatien