Bittere 1:2-Niederlage: Der Stolz überwiegt