Barac: 'Meine Zeit kommt jetzt'