Herzog gewinnt erneut 500m-Gesamtweltcup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Vanessa Herzog sichert sich zum zweiten Mal in Folge den Gesamtweltcup über die 500 Meter.

Dazu genügt Österreichs Eisschnelllauf-Ass am Samstag beim Final-Event in Salt Lake City ein zweiter Platz hinter Nao Kodaira (JPN). Mit einer Zeit von 36,85 Sekunden verliert die Tirolerin zwar 37/100 auf die Siegerin, verbessert den ÖESV-Rekord aber um 27/100.

Da in Utah doppelte Punkte vergeben werden, stockt Herzog ihr Punktekonto auf 612 Zähler auf und kann am Sonntag nicht mehr von Rang eins verdrängt werden.

Die zweitplatzierte Russin Angelina Golikova liegt 128 Punkte hinter Herzog, kann im letzten Saisonlauf aber nur mehr maximal 120 Zählern einfahren.

"Ich freue mich mega"

Vor rund einem Monat feierte Herzog mit dem Gewinn von WM-Gold über die Distanz von 500 m ihren bisher größten Karriere-Erfolg. Außerdem hatte sie in dieser Saison u.a. auch EM-Gold im Sprint-Vierkampf und Einzelstrecken-WM-Silber über 1.000 m geholt.

"Das Rennen hat sich eher langsam angefühlt", meint Vanessa Herzog in einer ersten Reaktion. "Ich bin vom Start nicht gut weggekommen und vom Feeling her hat mir Nao schon am ersten Schritt drei Meter abgenommen. Ich habe mich aber dann zurückgekämpft, und speziell die Gegengerade sowie die Schlusskurve waren richtig gut. Ich bin ja noch nie unter 37 Sekunden gelaufen, das war wirklich genial."

Mit dem Gesamtweltcupsieg über 500 m sieht die 23-Jährige ihr letztes großes Saisonvorhaben erfüllt: "Der Gesamtweltcupsieg war ein riesiges Ziel von mir. Ich war extrem konstant heuer, bisher war ich ja noch nie schlechter als Zweite klassiert. Ich freue mich mega über die den Gesamtsieg."


Textquelle: © LAOLA1.at/APA

EBEL: Analyse! Welches Team ist der beste Playoff-Pick?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare