Maier bei Bob-EM klar an Medaille vorbei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Benjamin Maier hat bei der Bob-EM im heimischen Innsbruck-Igls im Viererbob mit der Entscheidung nichts zu tun.

Der 23-Jährige belegt zusammen mit Kilian Walch, Markus Sammer und Danut Moldovan den achten Rang, im kombinierten Weltcup-Bewerb landet er auf Rang neun.

Der EM-Titel geht wie das Weltcup-Rennen an den Deutschen Johannes Lochner.

"Der achte Platz ist für uns ganz in Ordnung. Wir sind sehr zufrieden", meint Maier, dessen Kollege Moldovan nach einer Verletzung bis zum Schluss um die Starterlaubnis zitterte.

Vergangene Europameisterschaften erfolgreicher

Bei den beiden vergangenen Auflagen hatte Maier jeweils eine EM-Medaille mit nach Hause genommen. 2016 war der Tiroler Zweiter, im vergangenen Winter Dritter.

Sein bestes Weltcup-Ergebnis holt Markus Treichl im zweiten ÖBSV-Schlitten mit Rang 18. In der EM-Wertung reicht das mit den Anschiebern Markus Glück, Marco Rangl und Ekemini Bassey zu Platz 14.

Kein Kraut ist an diesem Tag gegen die Deutschen Bobfahrer gewachsen. Lochner verteidigt seinen EM-Titel aus dem Vorjahr mit Erfolg, Landsmann und Zweier-Europameister Francesco Friedrich, der nach dem ersten Lauf geführt hatte, muss sich mit EM-Silber und Weltcup-Rang drei hinter dem Kanadier Justin Kripps zufriedengeben. EM-Bronze geht an den Letten Oskars Melbardis.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

EBEL: Serie der Black Wings Linz endet bei Graz99ers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare