Pinkelnig in Trondheim-Qualifikation stark

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig stellt ihre derzeit starke Form in der Qualifikation der Skispringerinnen für das Raw-Air-Springen in Trondheim mit Platz zwei unter Beweis.

Mit 130,0m hat die Dritte von Lillehammer den weitesten Sprung vorzuweisen. Die norwegische Raw-Air-Leaderin Maren Lundby erhält für 128,5 m von einem Gate niedriger 2,1 Punkte mehr.

Die Steirerin Daniela Iraschko-Stolz wird mit einem 125,0m-Sprung Siebente und ist vor dem finalen Wettkampf für die Raw-Air-Wertung weiter Dritte hinter Lundby und der Deutschen Katharina Althaus. Pinkelnig ist weiter Fünfte. Die Gewinnerin der Serie erhält 35.000 Euro.

Für den Bewerb der Top 40 am Donnerstag (14:00 Uhr) haben sich mit Chiara Hölzl (9.) und Jacqueline Seifriedsberger (26.) auch die anderen beiden angetretenen Österreicherinnen qualifiziert.

Stand Raw-Air-Serie nach 5 von 6 Bewerben: 1. Lundby 870,5 - 2. Althaus 843,7 - 3. Iraschko-Stolz 811,2 - 4. Seyfarth 805,3 - 5. Pinkelnig 775,9 - 6. Ito 751,6. Weiters: 9. Hölzl 719,9 - 26. Seifriedsberger 511,4

Textquelle: © APA

Missbrauch an Tiroler Skihauptschule: Pädagoge verurteilt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare