Kilde verhindert Odermatt-Hattrick, ÖSV geschlagen

Kilde verhindert Odermatt-Hattrick, ÖSV geschlagen Foto: © getty
 

Aleksander Aamodt Kilde jubelt in Beaver Creek über seinen Comeback-Sieg im Weltcup. Der Norweger gewinnt beim 2. Super-G in den USA erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Jänner 2021.

Es ist der siebente Weltcup-Sieg des 29-Jährigen. Kilde setzt sich lediglich drei Hundertstel Sekunden vor dem Schweizer Marco Odermatt, der am Donnerstag den zweiten Super-G in Beaver Creek en suite für sich entscheiden konnte, durch.

Das Stockerl komplettiert der US-Amerikaner Travis Ganong mit einem Rückstand von 0,37 Sekunden – sein erster Platz am Podium seit seinem Abfahrtssieg in Garmisch im Jänner 2017.

Für ihre Verhältnisse eher durchwachsene Fahrten liefern der Donnerstags-Zweite Matthias Mayer (+0,92) und Vincent Kriechmayr (+0,95) ab – sie sind als Vierter und Fünfter die bestplatzierten ÖSV-Männer. Raphael Haaser liefert erneut eine starke Leistung ab und darf sich über den achten Platz freuen.

Daniel Danklmaier (23.), Christian Walder (25.) und Stefan Babinsky (28.), der im im Oberteil um Haaresbreite einen Sturz vermeidet, landen außerhalb der Top 20. Otmar Striedinger muss sich mit dem enttäuschenden 43. Rang begnügen.

Max Franz muss den nächsten Ausfall verkraften, er hebt bei einer tückischen Welle ab und verpasst daraufhin ein Tor.

Der Norweger Kjetil Jansrud kommt zu Sturz und verdreht sich dabei das Knie, kann danach aber selbst ins Tal fahren. Erste Vermutungen deuten auf einen Schlüsselbein-Bruch sowie eine Knieverletzung hin, eine genaue Diagnose steht allerdings noch aus.

Auch der für Deutschland startende Romed Baumann und Ryan Cochran-Siegle (USA) fallen aus.

Ergebnis des 2. Super-G in Beaver Creek >>>

Statistik: Alle Sieger in Beaver Creek>>>

Weltcupstände>>>

Nach den beiden Super-Gs finden am Samstag und Sonntag noch zwei Abfahrten im WM-Ort von 1999 und 2015 statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..