Nächster Rücktritt im schwedischen Ski-Team

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Andre Myhrer verliert Schwedens Ski-Team einen weiteren Läufer: Matts Olsson erklärt ebenfalls seinen Rücktritt.

Der 31-Jährige feierte 2007 seine Premiere im Weltcup. Seinen Durchbruch schaffte er zehn Jahre später: Beim RTL in Garmisch-Partenkirchen im Jänner 2017 erreichte er als Zweiter seinen ersten Podestplatz im Weltcup. Den einzigen Weltcup-Sieg feierte Olsson 2017 im Parallel-RTL in Alta Badia.

"Wenn ich meine Karriere zusammenfasse, bin ich wahrscheinlich am meisten darauf stolz, dass ich das schwedische Riesentorlauf-Team während meiner Karriere am höchsten Level halten kann", so der Riesentorlauf-Spezialist. "Die zwei Jahre, in denen ich zu den Top 7 der Weltrangliste gehört habe, sind auch etwas, worauf ich stolz sein kann."

"Natürlich sind auch die Momente, als ich aufs Podest steigen durfte, schöne Erinnerungen. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem der Hunger und die Motivation verschwinden."

Es hätte Höhen und Tiefen gegeben und er genieße die Erinnerungen an Trainings und Wettkämpfe. "Aber das Beste war, dass ich die Chance hatte, diese Reise mit gleichgesinnten Teamkollegen zu absolvieren. Das ist definitiv etwas, das für immer da sein wird."

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Grand Prix von Monaco 2020 abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare