Diagnose: Kirchgasser fällt mehrere Wochen aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Michaela Kirchgasser hat bei ihrem Trainingsunfall im französischen Courchevel Glück im Unglück.

Die 32-Jährige zieht sich bei einem Einfädler im Training für den Parallelslalom "nur" eine Zerrung des vorderen Kreuzbandes und eine Knochenprellung im rechten Knie zu. Das ergab die Diagnose nach erfolgter Rückreise in Innsbruck.

Laut ÖSV-Mannschaftsarzt Christian Fink muss Kirchgasser rund drei bis vier Wochen pausieren. Damit scheint ein Wiedereinstieg in den Weltcup rund um die Rennen in Kronplatz (23.1.) und Lenzerheide (27./28.1.) realistisch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Top-Talent Valentino Müller verlängert beim SCR Altach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare