ÖSV-Slalomläuferin wechselt Skimarke

ÖSV-Slalomläuferin wechselt Skimarke Foto: © GEPA
 

Chiara Mair geht nach ihrer bisher erfolgreichsten Weltcup-Saison neue Wege.

Die Tirolerin wechselt die Skimarke: Nach elf Jahren auf Atomic ist die 24-Jährige in Zukunft auf Völkl unterwegs. Auf ihren Social-Media-Profilen bedankt sich Mair bei Atomic für die gemeinsame Zeit: "Meine Atomic-Ski haben mich zu den bisher schönsten Momenten meiner Karriere geführt und sind mir mir auch durch die härtesten Zeiten gegangen. Atomic hat dieses 13-jährige Mädchen mit einem Traum in die Topgruppe des Weltcups gebracht."

Mair beendete den Slalom-Weltcup 2020/21 auf Rang neun und war damit hinter Katharina Liensberger die Nummer 2 im ÖSV-Team. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme in Cortina erreichte sie Rang sechs.

Der neuen Zusammenarbeit blickt Mair klarerweise positiv entgegen: "Ich bin stolz, für die nächsten Saisonen Teil der Völkl-Racetiger-Mannschaft zu sein."

Bei Völkl wird die Tirolerin Markenkollegin von unter anderem Alice Robinson (NZL) oder Mina Fuerst Holtmann (NOR). Auf Herren-Seite rüsten die Deutschen mit Sebastian Foss Solevaag (NOR) und Adrian Pertl den Weltmeister und Vize-Weltmeister im Slalom aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..