Nächste Verletzte bei ÖSV-Damen

Nächste Verletzte bei ÖSV-Damen Foto: © GEPA
 

Bei den ÖSV-Damen schlägt der Verletzungsteufel schon wieder zu! Jüngstes Opfer ist Stephanie Brunner.

Die Tirolerin erleidet im Slalom-Training vor den Weltcup-Rennen in Aare eine Bänderverletzung am Knöchel. Die 27-Jährige tritt die Heimreise an und wird sich in Graz einer MRT-Untersuchung unterziehen. Brunner wäre beim Weltcup-Finale in Lenzerheide kommende Woche im Riesentorlauf am Start.

Die Riesentorlauf-Spezialistin ist leidgeprüft. Sie war nach drei Kreuzbandrissen innerhalb von 17 Monaten sowie langer Pause erst im Oktober in den Weltcup zurückgekehrt.

Das ÖSV-Team für die Slaloms in Aare (Freitag und Samstag) bilden Katharina Liensberger, Katharina Gallhuber, Franziska Gritsch, Katharina Huber, Bernadette Lorenz, Chiara Mair und Marie-Therese Sporer.

1. Slalom in Aare - Freitag, ab 13:30 Uhr im LIVE-Ticker>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..