ÖSV-Damen im 1. Training in Val di Fassa zurück

ÖSV-Damen im 1. Training in Val di Fassa zurück Foto: © GEPA
 

Österreichs Abfahrerinnen mischen im 1. Training für die Weltcup-Abfahrten in Val di Fassa nicht ganz vorne mit.

Beim ersten Abtasten auf der neuen Strecke wird Mirjam Puchner als Fünfte beste Österreicherin. Die Salzburgerin verliert auf die Bestzeit von Kajsa Vickhoff Lie (NOR) 0,68 Sekunden. Breezy Johnson (USA) wird Zweite. Lara Gut-Behrami (SUI) reiht sich auf Rang 3 ein, allerdings mit Torfehler.

Tamara Tippler (+1,01) und Ramona Siebenhofer (+1,21) belegen die Ränge 10 und 11.

Cornelia Hütter verliert bei ihrem Comeback nach fast zweijähriger Verletzungspause 4,04 Sekunden. Die Steirerin wird nach dem 2. Training am Donnerstag entscheiden, ob sie auch in einem der drei Rennen an den Start geht.

Am Freitag und Samstag finden im Fassa-Tal zwei Abfahrten statt, das Speed-Wochenende wird am Sonntag mit einem Super-G abgeschlossen.

Ergebnis des 1. Abfahrts-Trainings in Val di Fassa:

Platz Läuferin Zeit
1 Kajsa Vickhoff Lie (NOR) 1:25,14 Min
2 Breezy Johnson (USA) +0,41 Sek
3 Lara Gut-Behrami (SUI) +0,46 *
4 Nadia Delago (ITA) +0,61
5 Mirjam Puchner (AUT) +0,68
6 Marie-Michele Gagnon (CAN) +0,73
7 Corinne Suter (SUI) +0,92
Joana Hählen (SUI) +0,92
9 Jasmine Flury (SUI) +0,93
10 Tamara Tippler (AUT) +1,01
11 Ramona Siebenhofer (AUT) +1,21
16 Christine Scheyer (AUT) +1,59
17 Michaela Heider (AUT) +1,61 *
26 Stephanie Venier (AUT) +2,15
27 Nadine Fest (AUT) +2,19
29 Ariana Rädler (AUT) +2,35
30 Vanessa Nussbaumer (AUT) +2,41
33 Christina Ager (AUT) +2,55
35 Sabrina Maier (AUT) +2,68
39 Franziska Gritsch (AUT) +3,01
47 Cornelia Hütter (AUT) +4,04
51 Rosina Schneeberger (AUT) +4,41

* Torfehler

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..