Junioren-WM: Zwei Abfahrts-Medaillen für ÖSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei perfekten Bedingungen ermitteln die 16- bis 21-jährigen Ski-Asse im Fassa-Tal (Südtirol) ihre Junioren-Weltmeister.

Nachdem im Vorjahr in Davos der Schweizer Marco Odermatt alle fünf Titeln abräumen konnte, erobert zum Auftakt der Titelkämpfe bei den Burschen mit Lars Rösti erneut ein Eidgenosse den Sieg in der Abfahrt. Der 21-Jährige (im Vorjahr 3.) sichert sich Gold vor den beiden ÖSV-Nachwuchshoffungen Julian Schütter (+0,12) und Manuel Traninger (+0,45) aus dem steirischen Ennstal.

Um nur eine Hundertstel-Sekunde verpasst der Norweger Atle Lie McGrath (+0,46) auf der anspruchsvollen Abfahrt in San Pellegrino Terme das WM-Podest.

Die weiteren ÖSV-Junioren - Stefan Rieser (19./+1,71), Moritz Opetnik (22./+1,79) und Felix Hacker (32./+2,50) landen im geschlagenen Feld.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Schröcksnadel bereitet Abschied als ÖSV-Präsident vor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare