Lindsey Vonn setzt sich WM-Start zum Ziel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Geht es nach Lindsey Vonn, dann könnte sie nach dem im Training erlittenen Oberarmbruch bereits bei der Ski-WM in St. Moritz (ab 6. Februar) wieder am Start stehen. Das verrät Head-Rennchef Rainer Salzgeber nach Telefonat mit Vonns österreichischem Servicemann Heinz Hämmerle.

"Sie hofft auf eine schnelle Genesung und eventuell Ende Jänner wieder dabei zu sein. Dann könnte sich auch die WM ausgehen", so Salzgeber.

Vonn hat wegen ihrer mäßigen WM 2015 in Beaver Creek aber keinen automatischen Startplatz.

LAOLA Meins

Lindsey Vonn

Verpasse nie wieder eine News ZU Lindsey Vonn!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Sturz im Flachen

Passiert war der Sturz laut Salzgeber im Super-G-Training. "Und zwar nach nur wenigen Toren und noch im Flachen. Nach einem Verschneider ist sie auf die Seite gekippt." Davor habe Vonn ausgezeichnete Fahrten hingelegt und habe Vorsprünge von jenseits einer Sekunde gehabt, berichtet der Ex-Rennläufer aus Vorarlberg.

Salzgeber ist überzeugt, dass sein Aushängeschild schon bald wieder auf der Rennpiste zu sehen sein wird. "Sie ist eine Ausnahmesportlerin. Und sie hat schon mehrfach gezeigt, dass sie mit Rückschlägen derartiger Natur gut zurecht kommt."

Vonn hat nach dem Verzicht auf Sotschi ihr voraussichtliches Karriere-Ende immer weiter hinaus geschoben. Aktueller Stand ist, dass sie bis 2019 fährt.

Bei einer Sommer-Party ihres Sponsors am Dach eines Hotels in New York hat Lindsey Vonn sichtlich Spaß.

Bild 1 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 2 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 3 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 4 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 5 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 6 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 7 von 8 | © Red Bull Contentpool
Bild 8 von 8 | © Red Bull Contentpool
Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare