Kitz: Die Reaktionen auf Marcel Hirschers Kritik

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Marcel Hirscher ließ mit Kritik an der Kurssetzung des Hahnenkamm-Super-G aufhorchen.

Die anderen Fahrer reagieren mit gemischten Gefühlen auf die Aussagen des fünffachen Gesamtweltcupsiegers. "Eigentlich müsste man es tauschen und sagen, dass Matthias die Abfahrt gewonnen hat, ich Zweiter wurde und wir morgen dann den Super-G fahren", scherzt Christof Innerhofer etwa und bestätigt, dass es sich eher um eine Sprintabfahrt als um einen Super-G handelte.

Andere Fahrer wie etwa Vincent Kreichmayr können dieser These nichts abgewinnen: "Es war ein ganz normaler Super-G. Vielleicht war er ein bisschen schneller gesetzt – es war aber ein Super-G und keine Abfahrt."

Mayer verteidigt Hirscher

Auch Sieger Matthias Mayer sieht es ähnlich. "Von der Kurssetzung her war es schon lässig - es war schnell und es ging hin und her. Oben waren schon auch technisch anspruchsvolle Passagen drin", so der große Triumphator.

Faszination Mausefalle:
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)

Seinem Teamkollegen Hirscher stärkt er dennoch den Rücken: "Das habe ich schon öfter von Marcel gehört, er muss auch seine Meinung verteidigen - das ist schon okay. Aber es war ein geiler Super G."

Gemischte Gefühle hat Hannes Reichelt. "Es ist dahingegangen, es war fast schneller als in der Abfahrt", bestätigt er das hohe Tempo. Er fügt aber an: "Es war nicht zu viel des Guten."

Jansrud: "Berg für echte Männer"

Gar nichts mit der Kritk an der Kurssetzung anfangen kann etwa Kjetil Jansrud. Der favorisierte Norweger, nach fehlerhafter Fahrt nur auf Platz neun, holt zum Gegenschlag aus: "Das ist ein Berg für echte Männer. So müssen Speed-Rennen sein!"

"Am Ende war es sehr direkt und schnell, oben hat man aber gute Technik gebraucht. Heute war der perfekte Mix. So lange alles innerhalb der Regeln abläuft und es sicher ist, ist alles okay", will er sich gar nicht auf irgendeine Diskussion einlassen.

Und eigentlich hat Marcel Hirscher gar keinen Grund zu hadern und so unnötige Energien zu verschwenden. Schließlich konnte neben Jansrud auch sein zweiter direkter Konkurrent im Gesamtweltcup, der Franzose Alexis Pinturault, mit Rang zehn keine "Big Points" einfahren.

Hirscher wiederum erreichte eigentlich mit Rang 24 sein angepeiltes Ziel, "ein oder zwei Punkte" zu holen. Insgeheim spekulierte er aber wohl doch mit einem deutlich besseren Ergebnis, wie sein Ärger beweist.

PS:

Für mehr Ski-News LIKE LAOLA1 Ski Alpin auf Facebook>>>

Auch abseits der Piste sind die Hahnenkamm-Rennen ein Highlight - für die Society. Die besten Party-Pics:

Bild 1 von 69 | © GEPA

Playboy After Race Party

Bild 2 von 69 | © GEPA

KitzRaceParty - Bode und Morgan Miller

Bild 3 von 69 | © GEPA

Abfahrtsrekordsieger Didier Cuche

Bild 4 von 69 | © GEPA

Ex-F1-Weltmeister Mika Häkkinen

Bild 5 von 69 | © GEPA

TV-Moderatorin Andrea Schlager

Bild 6 von 69 | © GEPA

Die Hinterseers

Bild 7 von 69 | © GEPA

Die Bergers und Laudas

Bild 8 von 69 | © GEPA

Erik Guay

Bild 9 von 69 | © GEPA

Norwegens Abfahrts-Asse Aleksandar Aamodt Kilde und Kjetil Jansrud

Bild 10 von 69 | © GEPA

Armin Assinger und Sandra Schranz

Bild 11 von 69 | © GEPA

Gregor Bloeb und Nina Proll

Bild 12 von 69 | © GEPA

Marlies und Benjamin Raich

Bild 13 von 69 | © GEPA

Hannes Reichelt und Ehefrau Larissa

Bild 14 von 69 | © GEPA
Bild 15 von 69 | © GEPA

Stephan Eberharter und seine Ehefrau

Bild 16 von 69 | © GEPA

Victoria Swaroski

Bild 17 von 69 | © GEPA

Carlos Sainz

Bild 18 von 69 | © GEPA

Maria Höfl-Riesch

Bild 19 von 69 | © GEPA

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez

Bild 20 von 69 | © GEPA
Bild 21 von 69 | © GEPA
Bild 22 von 69 | © GEPA
Bild 23 von 69 | © GEPA
Bild 24 von 69 | © GEPA
Bild 25 von 69 | © GEPA
Bild 26 von 69 | © GEPA

Promis auf der Streif - das Charity Race

Bild 27 von 69 | © GEPA

F1-Pilot Daniil Kvyat - die Abfahrts-Hocke ist ausbaufähig

Bild 28 von 69 | © GEPA

Bernie Ecclestone als Rennleiter

Bild 29 von 69 | © GEPA

Niki Lauda gibt anders Gas...

Bild 30 von 69 | © GEPA

Kitzbühel-Legende Anderl Molterer (85)

Bild 31 von 69 | © GEPA

DJ Ötzi

Bild 32 von 69 | © GEPA

Schauspielerin Nina Proll

Bild 33 von 69 | © GEPA

Schauspieler Gregor Bloeb

Bild 34 von 69 | © GEPA

Gerhard Berger

Bild 35 von 69 | © GEPA
Bild 36 von 69 | © GEPA

Marco Büchel

Bild 37 von 69 | © GEPA

Kitz 'n Glamour - eine etwas andere Party

Bild 38 von 69 | © GEPA
Bild 39 von 69 | © GEPA
Bild 40 von 69 | © GEPA
Bild 41 von 69 | © GEPA
Bild 42 von 69 | © GEPA
Bild 43 von 69 | © GEPA
Bild 44 von 69 | © GEPA

Weißwurst-Party beim Stanglwirt - die lässt sich auch Arnold Schwarzenegger nicht entgehen.

Bild 45 von 69
Bild 46 von 69
Bild 47 von 69
Bild 48 von 69 | © GEPA
Bild 49 von 69
Bild 50 von 69
Bild 51 von 69
Bild 52 von 69
Bild 53 von 69
Bild 54 von 69
Bild 55 von 69
Bild 56 von 69
Bild 57 von 69 | © GEPA
Bild 58 von 69 | © GEPA
Bild 59 von 69 | © GEPA

A1 Kitz Night

Bild 60 von 69 | © GEPA
Bild 61 von 69 | © GEPA

Gösser-Abend

Bild 62 von 69 | © GEPA
Bild 63 von 69 | © GEPA
Bild 64 von 69 | © GEPA
Bild 65 von 69 | © GEPA

Kitz Elite Club

Bild 66 von 69 | © GEPA
Bild 67 von 69 | © GEPA
Bild 68 von 69 | © GEPA
Bild 69 von 69 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare